Kirchengemeinde
Idensen-Mesmerode

 

 

 

 

 

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns, dass Sie die Homepage der Kirchengemeinde Idensen-Mesmerode besuchen. Mit weniger als 720 Gemeindegliedern sind wir eher eine kleine Gemeinde. Aber dafür herzlich und weltoffen.

 

 

 

WererkenntApr24

Wer erkennt es – April 2024

Und schon ist das erste Vierteljahr des Jahres vorbei, und es ging wieder schnell vorbei. Der Alltag lässt die Tage nur so an uns vorbeifliegen. Oft denken wir an den Sommerurlaub, der uns diesem Alltag entfliehen lässt. Aber der ist noch so lange hin. Vielleicht kann man sich eine kleine Auszeit nehmen? Und wenn es nur ein Tag am Steinhuder Meer ist, wo man beim Wellenschlag so gut entspannen kann. Wenn mir die Gedanken an den Alltag mein Gemüt vermiesen, denke ich oft an ein bestimmtes Lied. Hier der Text:

Jetzt guck dir mal die Affen an - so musst du's machen!
Klimper einfach bei MTV ein bisschen auf der Gitarre rum.
Das ist doch keine Arbeit- so musst du's machen:
Kriegst Geld für's Nixtun und die Miezen umsonst.
Die Kerle sind gar nicht so blöd, sag ich dir.
Genauso musst du's machen:
Bekommst höchstens eine Blase am kleinen Finger oder am Daumen.

Wir dürfen stattdessen Mikrowellenherde anklemmen,
Einbauküchen anliefern,
schleppen uns mit Kühlschränken und Fernsehern ab...

Guck mal die kleine Tunte da, mit dem Ohrring und der ganzen Schminke.
Nee, Freundchen, das ist keine Perücke!
Die Tunte hat 'nen Privatjet, der Kerl ist Millionär!

Und wir dürfen hier Mikrowellenherde anklemmen...

Ich hätte Gitarre lernen sollen oder Schlagzeug oder so was.
Guck dir mal die Tussi an, die beinahe in die Kamera reinkriecht -
Die würde ich auch nicht von der Bettkante schmeißen.
Was ist denn das für ein Gejaule - Hula-Hula-Krach?
Der Kerl haut ja auf den Bongos rum wie ein Schimpanse.
Die schaffen doch nix - genauso musst du´s machen:
Kriegst Geld für's Nixtun und die Miezen umsonst.

Und wir schleppen uns hier mit Kühlschränken ab...

Schwer arbeitende Menschen, die auf die Reichen und Schönen der Welt schauen. Und neidisch sind, mit wie wenig Aufwand diese Menschen Erfolg haben, anstatt wie sie schwere körperliche Arbeit leisten zu müssen, um den Lebensunterhalt mehr oder weniger erfolgreich zu erarbeiten. Ist das gerecht? Aus Sicht dieser Arbeitstätigen nicht.

Ob es Geld ist, oder Schönheit, oder Erfolg, oder.. Wenn ich uns Menschen so anschaue, dann schauen wir alle auf unsere Mitmenschen und beneiden sie um materielle oder immaterielle Güter, die wir selber gerne haben würden. Natürlich ohne Anstrengung. So wie Klaus Lage einmal sang „Lieber Gott, bitte kauf mir einen Mercedes Benz“. Inhaltlich sind diese beiden Lieder für mich sehr stark beieinander.

Ist es denn so, dass diese Menschen, die wir beneiden, ohne Anstrengung an diese Errungenschaft gekommen ist? In der Regel wird es doch so sein, dass sie sich materielle Dinge erspart haben und immaterielle Dinge sich anerzogen haben. Disziplin ist hier meist das Schlüsselwort. Und gerade die Leichtigkeit, die Musiker oder Schauspieler zur Schau tragen, ist harte Arbeit und soll nur so scheinen. Um den Zuhörenden und Zuschauenden ein gutes Gefühl zu geben. Ohne Anstrengung? Nur bei Lottogewinnern und Erben vermutlich.

Und ist es so, dass es den Beneideten immer nur gut geht? Wenn man da ein wenig genauer hinschaut, wird man feststellen, dass es den Reichen und Schönen nicht unbedingt so ist. Oft müssen sie glücklich und erfolgreich erscheinen und können nicht sie selbst sein. Immer im Schein der Öffentlichkeit und nicht die Möglichkeit, sich einmal wirklich gehen zu lassen. Auch nicht wirklich schön, oder?

Beim Porsche des Nachbarn oder dessen Wintergarten ist der Abstand nicht ganz so groß. Und vermutlich kennen wir auch den Aufwand, den dieser betreiben musste. Im Alltag vergessen wir vielleicht die Mühen und sind halt neidisch.

Natürlich gibt es Unterschiede, die wir Menschen erst einmal nicht beeinflussen können. Denken wir alleine an unseren Geburtsort: es ist doch sehr viel angenehmer (vorsichtig ausgedrückt) hier in Deutschland aufzuwachsen, als in Bombay. Aber auch in Deutschland ist der Unterschied schon groß; Bildung zu erhalten ist für Kinder aus begüterten Familien deutlich einfacher als aus ärmeren Familien.

Und genau hier besteht unsere Möglichkeit, einzugreifen. Zum einen mit finanziellen Spenden für die benachteiligten Länder unterstützen können. Einzelne Projekte zur Selbsthilfe zu fördern ist immer sinnvoll. Und bei uns? Wenn wir unsere Kinder sensibilisieren, sozial zu denken und zu handeln – und es selber auch tun - , ist schon viel getan. Kein Mobbing untereinander, kein schlechtes Reden übereinander. Eine Mitgliedschaft in Fördervereinen gleicht auch diverse Schiefstellungen in unserer Gesellschaft auf.

Also ja: wir sind manchmal neidisch. Aber das kann auch produktiv sein und uns anspornen. Damit wir aus dem uns geschenkten Leben das machen, was möglich ist.

Und? Wer hat es erkannt? Es ist das Lied „Money for nothing“ von den Dire Straits. Es wurde 1985 auf dem Album „Brother in arms“ als zweite Single veröffentlicht. Hier gibt es einen Gastauftritt von Sting, der einige Parts aus diesem Lied singt.

Zur Entstehungsgeschichte des Liedes wird folgendes berichtet: „Als Mark Knopfler, Frontmann der Dire Straits, ein Fernsehgeschäft in New York betritt, fallen ihm sofort zwei Arbeiter in Latzhosen und mit Sicherheitsschuhen auf, die auf die flackernden Bildschirme im Laden starren. Auf jedem Gerät läuft der gleiche Sender: MTV. Dann sagt der einem zum anderen: "Nun sieh dir diese Spinner an. Die tragen Ohrringe und sind geschminkt. Und für diesen Scheiß, den die da machen, kriegen die auch noch Geld.”. Mark Knopfler ist sofort klar, dass er aus diesen Sätzen einen Song machen will. Er leiht sich noch an der Kasse Papier und Stift, um alles aufzuschreiben. Sein Song “Money for Nothing” wird eine bitterböse Abrechnung mit dem oft oberflächlichen Musikgeschäft. Der Song wird für die Dire Straits ein Nummer-1 Hit, gewinnt einen Grammy und wird als allererstes Video beim Start von MTV Europe 1987 gezeigt.“ https://www.80s80s.de/dire-straits-money-for-nothing

Zur Bedeutung findet sich im Netz folgendes: „Knopfler schafft es, den Mythos vom Rockstar-Genie zu entkräften, weist aber gleichzeitig darauf hin, dass es vielleicht doch nicht ganz so einfach ist, wie es für das ungeübte Auge aussieht. Schließlich können viele Leute Gitarre spielen, aber nur wenige können die Pyrotechnik hinbekommen, die er in „Money for Nothing“ hinlegt, dem Song, in dem Dire Straits die goldene Ära von MTV sowohl verkörperte als auch verspottete.“ https://americansongwriter-com.translate.goog/the-meaning-behind-dire-straits-money-for-nothing-the-song-that-bit-the-video-channel-that-feeds/?_x_tr_sl=en&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=sc

Ich wünsche uns allen, dass wir das negative Gefühl des Neides in etwas Konstruktives umsetzen können. Und ich wünsche unserer Gesellschaft mehr soziales Denken und Handeln.

geschrieben von Kirsten Gutleben

  • Show3
  • Show8
  • Show6
  • Show5
  • Show7
  • Show11
  • Show4
  • Show9
  • Show1
  • Show10

 

 

 

 

Der aktuelle Gemeindebrief von März bis Mai 2024 ist hier verfügbar:

wir24 1

Bisherige Ausgaben finden Sie in unserem Archiv.

 

Nächste Gottesdienste

25 Mai
Taufgottesdienst
Sigwardskirche [Kirche]
25.05.24 11:00 - 12:00
[Gottesdienst in der Sigwardskirche]
Taufgottesdienst
25.05.24 11:00 - 12:00
1 Juni
Taufgottesdienst
01.06.24 11:00 - 12:00
2 Juni
Gottesdienst
Sigwardskirche [Kirche]
02.06.24 10:30 - 11:30
[Gottesdienst in der Sigwardskirche]
Gottesdienst
02.06.24 10:30 - 11:30
9 Juni
Taufanfrage
Sigwardskirche
09.06.24 14:00 - 15:00
[Gottesdienst in der Sigwardskirche]
Taufanfrage
09.06.24 14:00 - 15:00
16 Juni
Gottesdienst
Sigwardskirche [Sigwards Garten (open Air)]
16.06.24 10:30 - 11:30
[Gottesdienst in der Sigwardskirche]
Gottesdienst
16.06.24 10:30 - 11:30
28 Juni
Wochenabschlussandacht
Sigwardskirche [Kirche]
28.06.24 19:00 - 20:00
[Gottesdienst in der Sigwardskirche]
Wochenabschlussandacht
28.06.24 19:00 - 20:00

Weitere nächste Veranstaltungen

23 Mai
Kinderkonfirmandenzeit
Kirche Bokeloh
23.05.24 15:30 - 17:00
[Konfirmandenarbeit]
Kinderkonfirmandenzeit
Datum 23.05.24 15:30 - 17:00
24 Mai
Kinderkirche
Neue Kirche [Saal]
24.05.24 15:30 - 17:00
[Gemeindearbeit]
Kinderkirche
24.05.24 15:30 - 17:00
28 Mai
Gemeindebüro geöffnet
28.05.24 9:30 - 11:30
29 Mai
Geschlossene Führung
29.05.24 14:00 - 15:30
2 Juni
Jahreshauptversammlung Freundeskreis
Neue Kirche [Saal]
02.06.24 15:00 - 16:30
[Veranstaltungen Freundeskreis]
Jahreshauptversammlung Freundeskreis
02.06.24 15:00 - 16:30
3 Juni

 

 

Sigwardskirche nacht

kirche aussen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Bitte geben Sie uns dazu Ihre Zustimmung.